Deutsche Jugendmeisterschaften 2018

Deutsche Jugendmeisterschaften 2018

Januar 18, 2019 0 Von VictoriaGronem

Mann, ich war vielleicht nervös! Wir sind nach Dresden gefahren, ins Sportzentrum. Dort gibt es mehrere Hallen, getrennt von den Eishockeyspielern. Eine Warmlaufhalle, in der es natürlich richtig kalt ist und die Halle für die Kür. Ein kleines Bistro und übrigens war es draußen richtig warm.

Also auf jeden Fall lief ich die Kurzkür am Samstag und zack! Ich belegte den 1.Platz. Manni, meine Trainerin hatte eigentlich gesagt, dass die Quali grundsätzlich schon mal toll ist, denn als 13-jährige ist man definitiv die Jüngste Starterin. Die anderen Mädels liefen auch super und so kam diese erste Platzierung sehr unerwartet.

Am Samstag dann die Kür. Wegen des guten Ergebnisses vom Vortag startete ich als letzte. Das Starten im hinteren Bereich ist immer dann gut, wenn man eine gute Kür läuft und die Schiedsrichter das Starterfeld schon gut einschätzen konnten. Läufst Du eine TOP-Kür als erster von vielleicht 20 Startern, sind Deine Chancen auf gute Punkte nicht so hoch. Bei mir lief es super und bis auf zwei kleine Wackler hatte ich alles fest im Griff. Das war ein toller Tag!