Ich habe einen Sponsor!

Ich habe einen Sponsor!

Januar 18, 2019 0 Von VictoriaGronem

Huch, da war ich aber überrascht. Papa kennt Herrn Fichte von gemeinsamen Rennradausflügen. Und obwohl Herr Fichte immer schneller ist, hat Papa ihm immer mal wieder von uns und dem Eiskunstlaufen erzählen können. Wahrscheinlich hat er ihm das immer hinterher gerufen;-)

Die UBG Immobilienmanagement GmbH aus Cottbus gilt seit Jahren als großzügiger Förderer des Leistungssports. In diesem Jahr 2019 hat Herr Fichte entschieden, daß ich einer der Sportlerinnen bin, die eine Förderung erhalten. VIELEN DANK!

Das ist deshalb sooo wichtig für mich, weil ich weiß, wie teuer unser Sport ist. Das fängt mit den unzähligen Trainingsstunden an, wir trainieren 6mal die Woche Eiskunstlaufen, Sprünge, Pirouetten, Kür, Athletik, Kondition, Ballettraining und vieles mehr. Übrigens machen wir das im ganzen Jahr und nicht nur in der kalten Jahreszeit, sonst wären wir alle nicht auf diesem Leistungslevel und im Kader.

Schuhe sind so teuer, dass ihr locker mal auf dem Berliner Ku´damm irgendwelche Designerdinger kaufen könntet, meine wären nicht günstiger. Und jede Saison muss wegen Wachstum und Verschleiß gewechselt werden. Naja, was Kürkleider angeht, brauche ich nichts zu sagen. Alle Eislaufeltern, Großeltern und Aktive kennen das, so wie bei Tänzerinnen und Tänzern. Das Kleid an sich ist nicht das Problem, aber die Glitzersteine… Damit die Kür auch vom Ausdruck und Auftreten her passt, muss eben auch ein professionelles Kleidungsstück her, für jede Kür eines!