Sieg! Ich bin Berliner Meisterin!

Sieg! Ich bin Berliner Meisterin!

Februar 17, 2020 0 Von VictoriaGronem

Mann, das war ein Wochenende! Erst hatte ich einen ziemlich blöden Start in der Kurzkür und hakte gedanklich jede Chance auf die Meisterschaft ab. und dann konnte ich eine gute Kür abliefern und belegte doch noch Platz 1.

Das ganze Wochenende war hochemotional, Leute!

Sicher könnt Ihr Euch vorstellen, wie „gut“ meine Stimmung nach einer etwas vergeigten Kurzkür war. Nach meinem Auftritt tröstete mich Lydia Meneikis – meine gaaaanz liebe Freundin und Mit-Konkurrentin. Sie lief super wie immer und nach unsern Auftritten hab ich mich mal so richtig ausgeheult, weil ich wieder mal alles perfekt machen wollte.

Dann der Sonntag und meine Kür lief perfekt. Nun ja, natürlich wird bei den verschiedenen Elementen von den Schiedsrichtern sehr genau beurteilt und Punktwertungen abgegeben. Dabei sehen die Profi´s Dinge, die der normale Zuschauer nie als Fehler erkennen würde. Mein Papa zum Beispiel kann keinen Sprung vom anderen unterscheiden und auch nicht sagen, ob zwei oder dreifach gesprungen wurde;-)

Leider hatte dann Lydi den schlechten Tag erwischt und diesmal ging das trösten andersrum. Aber wirklich gut ist es, daß wir trotz aller Konkurrenz immer Freunde sind und dem Anderen seinen Erfolg gönnen und eben auch bei Misserfolg zur Seite stehen. Das ist echter Sportsgeist – finden wir!

Ich lief mit 104,52 Punkten mein bestes Saisonergebnis ein! POKAL!!!

Dann auf dem Siegertreppchen wurde nochmal kurz geschluckt – neben der Siegerehrung wurde vor allen verkündet, dass dies vorerst mein letzter Wettkampf war. Alle Mädels kamen und fragten, die Eltern guckten interessiert – ich gehe im Sommer für 10 Monate in die USA zum Highschool-Jahr.